Archiv der Kategorie: Lernen

Linkliste freie Software als Alternative

Zu vielen Standardprogrammen wie Office, Fotobearbeitung usw. gibt es freie Alternativen, sogenannte Open Source Software. Der Vorteil ist, dass die Programme kostenlos sind und für verschiedene Betriebssysteme wie Windows, Mac und Linux verfügbar sind. Im folgenden eine Übersicht zu den wichtigsten Programmen und deren Alternativen:

Kommerzielle Software         Funktionen             Open Source Alternative
Internet Explorer Internet Browser Firefox https://www.mozilla.org/de/
Microsoft Office Bürosoftware Open Office/Libre Office https://de.libreoffice.org/
Adobe Photoshop Fotobearbeitung GIMP http://www.gimp.org/
Adobe Illustrator Vektorbearbeitung Inkscape http://www.inkscape.org/de/
Adobe Indesign Printlayout Scribus http://www.scribus.net/canvas/Scribus
Microsoft Outlook E-Mail Thunderbird https://www.mozilla.org/de/thunderbird/
Adobe Premiere Videobearbeitung Shotcut http://www.shotcut.org/

 

Weitere Alternativen finden Sie unter:

http://alternativeto.net/

TrueCrypt – Daten verschlüsseln leicht gemacht

TrueCrypt ist ein Programm zur Datenverschlüsselung und kann zur Aufbewahrung von wichtigen und sensiblen Daten benutzt werden. Es ist eine vergleichsweise benutzerfreundliche Software zur Datenträger- und Systemverschlüsselung für Linux, OS und Windows und als Freeware kostenlos.

Mit dem Programm lässt sich eine gesamte Festplatte oder auch die Systempartition des Betriebssystems verschlüsseln. Für den normalen Anwender ist die Möglichkeit, eine verschlüsselte Container-Datei zu erstellen, am interessantesten. Die Funktion des Containers ist die eines virtuellen Tresors, der mit beliebigen Daten gefüllt werden kann. Dieser Container ist eine einzelne Datei und kann wie jede andere Datei kopiert und verschoben werden. Der Vorteil hierbei liegt in einer größeren Flexibilität und Ortsunabhängigkeit: Die Container-Datei kann auf eine CD gebrannt oder auf einen USB Stick kopiert werden und so leicht mit sich getragen werden. Auch das hochladen in eine Cloud ist problemlos möglich und macht diese angreifbare Datenaufbewahrung deutlich sicherer. Zum öffnen des virtuellen Tresors wird dann nur noch das Programm und das Passwort benötigt. Praktisch: TrueCrypt gibt es in einer portablen Version und kann auf einem USB Stick immer bei sich geführt werden.

Die Größe des Containers kann vom Anwender bestimmt werden und reicht von ein paar Megabyte bis zu mehreren Gigabyte. Je mehr Daten man verschlüsseln will, desto größer sollte der Container sein.

Ist eine Festplatte oder eine Container-Datei verschlüsselt, kann sie nur noch über die Eingabe des richtigen Passworts entschlüsselt werden. Zu beachten ist, dass ein Container gestohlen werden kann und mit viel Zeit und VIEL Rechenleistung geknackt werden kann.

Daher immer beachten: 100 Prozent sicher ist nichts!

Bisher wurden nur die Hauptfunktionen kurz beschrieben. TrueCrypt kann noch mehr leisten, wie z.B. einen ganzen USB-Stick verschlüsseln oder eine Schlüsseldatei zum decodieren bestimmen (Beim codieren wird eine Datei ausgewählt z.B. ein PDF oder MP3 ohne die das decodieren nicht funktioniert).

Dieser Link führt zu einer Anleitung, die den vollen Umfang des Programms gut beschreibt.

WICHTIG: Die Weiterentwicklung von TrueCrypt wurde im Mai 2014 überraschend eingestellt. Das Netz ist voll von Warnungen, TrueCrypt sei nicht mehr sicher. Diese Warnungen sollte man nicht wörtlich nehmen. Damit ist eher gemeint, dass mögliche Hintertüren im Programmcode nicht mehr geschlossen werden können. TrueCrypt ist und bleibt nach seiner zehnjährigen Entwicklung und Evolution immer noch sicher. Außerdem steht schon ein Nachfolger namens VeraCrypt in den Startlöchern. Der Programmcode wurde von TrueCrypt übernommen und auch die Benutzeroberfläche ist identisch.

Will man TrueCrypt in der aktuellsten Version nutzen  ist die Version  7.1a zu empfehlen (V. 7.2 kann nicht mehr Codieren und verweist nur auf andere Verschlüsselungsprogramme).

Hier die gepackte Version 7.1a mit deutscher Sprachdatei: TrueCrypt Setup 7.1a

Und die portable Version: TrueCrypt